Paris Open am 23. und 24.01.2016

18. Jänner 2016

Zum Auftakt der Wettkampfsaison 2016 und als erste Standortbestimmung für das Jahr der Heimweltmeisterschaft (Oktober in Linz) werden einige Nationalteammitglieder die Reise nach Frankreich antreten, um die ersten Gesamtwertungspunkte bei einer der größten Karateveranstaltungen der Welt zu erkämpfen. Über 1000 Nennungen von Sportlerinnen und Sportlern aus 75 Nationen von 5 Kontinenten sorgen auch heuer wieder für ein Rekordstarterfeld im Pierre de Coubertin Stadion and garantieren Kämpfe auf höchstem internationalen Niveau.

Die österreichischen Athletinnen und Athleten:

  • Thomas Kaserer (Salzburg) in der Klasse -67 Kg (112 Starter, 26 Nationen)
  • Stefan Pokorny (Salzburg) in der Klasse -67 Kg (112 Starter, 26 Nationen)
  • Nathalie Reiter (Salzburg) in der Klasse +68 Kg (46 Starterinnen, 27 Nationen)
  • Stephanie Kaup (Niederösterreich) in der Klasse -61 Kg (72 Starterinnen, 33 Nationen)

Alle Sportlerinnen und Sportler starten am Sonntag in ihren jeweiligen Bewerben. Bundestrainer Manfred Eppenschwandtner reist als Coach mit in die französische Hauptstadt, ÖKB-Präsident OAR Georg Russbacher und Kommunikationsmanager Martin Kremser vertreten den Vorstand des Österreichischen Karatebundes vor Ort.

Sport Ministerium BSO Bundes-Sportförderungsfonds Karate Tokyo 2020 Karate Quiz: the new WKF Official application. Play, enjoy and learn about #Karate! ORF Sport Plus mydojo.at